Hier die Antworten auf häufige erste Fragen.
Und nicht wundern – in der KopfKino-Reihe sind wir – von Held zu Held -  per du!

Geht es in der Formatreihe nur um Filme, Comics und (Super-)Helden?
Natürlich nicht! Beschäftigte werden durch das unterhaltsame Leitmotiv niederschwellig abgeholt und können sich einfacher und „leichter“ mit dem eigenen Stresserleben auseinandersetzen. Diese Reihe soll explizit Spaß machen und vielen Menschen einen leichten Einstieg zur Beschäftigung mit der eigenen psychischen Gesundheit bieten.
Die Basis der KopfKino-Formate ist meine qualifizierte Ausbildung zur Trainerin für multimodales Stress- und Ressourcenmanagement nach §20 SGB V. Außerdem bin ich stark wissenschaftlich geprägt und integriere fundiertes aktuelles Forschungswissen rund um die psychische Gesundheit. Aber eben auch Film- und Comic-Helden-Facts – da habe ich privat ebenfalls fundierte Quellen… ;-)

Sind die Formate nur was für Superhelden-Kenner oder Film-Fans?
Definitiv nein. Die echten Fans bringen sich in den Impuls-Vorträgen erfahrungsgemäß zwar sehr gut ein! ;-) Und die Erfahrung und Rückmeldung von BGM-Verantwortlichen zeigt, dass sich auch mal andere Beschäftigte als die „üblichen Interessierten“ anmelden. Außerdem nehmen an dieser Reihe mehr Männer als üblicherweise an Gesundheitsangeboten teil.
Man kann Vorträgen wie Selbstlernkursen aber intensiv folgen, ohne einen einzigen Helden zu kennen. Es gibt so viele positive Feedbacks von Beschäftigten, die ansonsten überhaupt keinen Bezug zu Batman und Co. haben!

Welche Formate gibt es?
Pro Staffel gibt es einen Impuls-Vortrag und einen 10 Module umfassenden Onlinekurs im Self-Learning Format zur intensiven Bearbeitung der Lernthemen. Beides lässt sich auch wunderbar kombinieren (auch beide Staffeln untereinander). Die Kurse sind im aufbauenden Lernformat konzipiert. Das Helden-Leitmotiv von Staffel 2 (Schwerpunkt Resilienz) knüpft inhaltlich auch an Staffel 1 (Schwerpunkt Stressmanagement) an.


Kann der Impuls-Vortrag online stattfinden?
Selbstverständlich. Für Unternehmen, die viele Beschäftigte (neuerdings) im Homeoffice, im Außendienst oder in Teilzeitbeschäftigung haben, macht das sogar mehr Sinn - es können dann ganz einfach mehr Beschäftigte teilnehmen und vom Angebot profitieren. Auch digital und bei einer Länge von 90 Minuten haben wir im KopfKino-Vortrag eine gute Zeit zusammen! Genauso gerne komme ich aber natürlich auch zu euch ins Unternehmen.


Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, wie so ein Selbstlernkurs aussieht.

Keiner will ja die Katze im Sack kaufen. Interessierte Firmenkunden erhalten von mir alle notwendigen Informationen, gerne auch in einem gemeinsamen digitalen Termin.


Soll ich Staffel 1 oder 2 buchen?

Grundsätzlich macht es Sinn, wenn ihr beide Staffeln nacheinander anbietet, sprich, wenn ihr als Superhelden-Neulinge mit Staffel 1 beginnt. Der Schwerpunkt darin liegt auf dem Thema Stressmanagement, spezieller dem Umgang mit Alltagsbelastungen und mit Veränderungssituationen.
Schwerpunkt in Staffel 2 ist Resilienz, die Stärkung der psychischen Widerstandskraft. Das betrifft häufiger einschneidende Lebensereignisse und geht „eine Etage tiefer“. Im Fokus steht der Aufbau eines eher langfristigen Stress- und Ressourcenmanagements und von situationsübergreifenden Bewertungsmustern.
Vor allem die Kurse bauen inhaltlich aufeinander auf und es gibt viele Querverweise. Auch wenn man ohne Kenntnis der 1. Staffel an Staffel 2 teilnehmen kann (damit z.B. neue Beschäftigte im Unternehmen auch profitieren), macht es Sinn, die Staffeln nacheinander anzubieten. Ihr könnt auch gut den Vortrag der einen Staffel mit dem Kurs der anderen Staffel kombinieren. Und das ist auch nur meine Empfehlung für ein rundes Angebot im Rahmen eures BGM!


Was buchen andere Kunden?

Die meisten meiner Kunden beginnen mit Staffel 1 und bieten im darauffolgenden Jahr Staffel 2 an. Ebenfalls die meisten kombinieren in einer Staffel Vortrag und Kurs. Der Impuls-Vortrag wird dann gerne erst einmal zum Schnuppern angeboten. So lernen die Beschäftigten das Format kennen und können entscheiden, ob sie sich später im Kurs noch intensiver mit den Themen (und Helden-Analogien) beschäftigen möchten. BGM-Verantwortliche können dann auch genauer abfragen, wieviele Beschäftigte am Kurs teilnehmen möchten, und auch nur dafür bezahlen.


Was kosten die Kurse und Vorträge?

Es gibt zwei Preismodelle für die Kurse:

  • Beim Standardmodell wird eine einmalige Kursnutzung für ein Team, eine Abteilung oder ganze Firma bezahlt. Der Preis setzt sich aus einem Basispreis für die Kursmaterialien und einer Gebühr pro Kursteilnehmer/in zusammen.
  • Für größere Unternehmen lohnt sich oft eine unbegrenzt gültige Nutzungslizenz pro Staffel. Die Kurse können dann allen Beschäftigten an einem Firmenstandort immer wieder zur Verfügung gestellt werden, ohne dass später neue Kosten anfallen. Bei Buchung dieser Lizenz stelle ich auch regelmäßig aktualisierte Kursversionen zur Verfügung (aktuell jährlich).

Die beiden Impuls-Vorträge dauern jeweils 90 Minuten und es gibt ein Rabattmodell bei Buchung mehrerer Vorträge pro Jahr. Ob Vortrag oder Kurs - alle Preise sind immer fair kalkuliert. Hol dir gerne mit Angabe der ungefähren Teilnehmerzahl dein individuelles Angebot ein.


Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich die KopfKino-Reihe ausprobieren oder ein klassisches Stressmanagement-Seminar buchen soll...

Ich kann dir keine pauschale Empfehlung geben, da es natürlich vom Unternehmen, der Branche und einigen anderen Faktoren abhängt. Das können wir aber gemeinsam besprechen! Allerdings gibt es kaum Zielgruppen, für die das KopfKino-Format nicht passt. Im Gegenteil sind die (digitalen) Formate hervorragend geeignet, falls ihr viele Beschäftigte im Homeoffice, Außendienst oder in Teilzeit habt.
Falls ihr euch nicht so ganz an das Leitmotiv heran traut (und wir auch noch nicht zusammengearbeitet haben), können wir auch erst einmal mit ganz klassischen Vorträgen oder Seminaren starten. Du möchtest ja möglichst viele Beschäftigte mit deinen Angeboten erreichen. Ich auch. :-)

Mein Herz schlägt allerdings sehr für die KopfKino-Reihe, einfach weil ich die vielen positiven Feedbacks dazu bekomme. Außerdem freue ich mich wahnsinnig, wenn Verantwortliche im Unternehmen den Mut haben, mal ein neues Lernformat auszuprobieren. Lernen darf Spaß machen, es bringt sogar mehr. Und in der Pandemiezeit hat es durch die notwendige Umorientierung auch einen gesunden Umschwung im Weiterbildungsbereich gegeben. Die Erkenntnis: Anders muss nicht schlechter sein, oft ist es besser!
Und letztlich möchte ich genau das meinen Teilnehmenden ja immer vermitteln: Nur Mut! Und: Was außerhalb des Gewohnten gibt es noch…? Auch hier gilt: Kontaktiere mich und wir überlegen gemeinsam, was am besten zu euch passt!


Wie erhalten Kursteilnehmende die Module?

Nach der Buchung bekommt ihr von mir alle Kursmaterialien zur Verfügung gestellt. Die Zustellung könnt ihr dann firmenintern selbst übernehmen, das ist wirklich einfach und geschieht üblicherweise per E-Mail. Ihr seid so völlig unabhängig und könnt eure eigene Frequenz wählen.


Kannst du die Vorteile der KopfKino-Reihe noch einmal auf den Punkt bringen?

Klar!

  1. macht allen mehr Spaß ("Krisenmodus" ist allgegenwärtig und das Stress-Thema schwer und ernst genug)
  2. niederschwelliges Angebot: man erwischt auch mal andere Beschäftigte
  3. praktikables Angebot für alle Beschäftigten im Homeoffice oder in Teilzeit (Online-Vortrag/Kurs)
  4. verbesssertes Lernen durch positive Assoziationen der Film- und Helden-Analogien.


Vorteile Selbstlernkurse Unternehmen

  • Bereitstellung eines intensiven BGM-Angebots im Bereich psychische Gesundheit für einen größeren Beschäftigtenkreis als mit klassischen Seminaren
  • Kostenersparnis BGM-Budget (1 digitales Angebot für mehr Teilnehmende, keine Raum-, Catering- und Reisekosten etc.)
  • individuell anpassbare Frequenz (ab wöchentliche Zustellung)
  • zahlreiche Kombinationen möglich, z.B. mit firmeninternen Themen-Workshops oder als regelmäßiger Input im Teammeeting


Vorteile Selbstlernkurse Beschäftigte

  • flexibles Lernen unabhängig von Zeit und Ort (Homeoffice, Teilzeit, Außendienst etc.)
  • einfacher Zugang zu einem Lernangebot im Bereich psychische Gesundheit
  • individuelle Schwerpunkte bei der Bearbeitung der Module selbst setzen
  • Kontinuität und Nachhaltigkeit durch regelmäßige Praxisübungen
  • Möglichkeit der anonymen Teilnahme 


Das waren ein paar Antworten auf häufige erste Fragen zur Formatreihe. Du hast weitere Fragen?
Kontaktiere mich
gerne für weitere Informationen oder ein Angebot!


Die nächsten Termine

Plätze verfügbar

Train the Trainer "Salute! - Was die Seele stark macht"

Kursleiter-Zertifizierung als förderungsfähige Präventionsleistung nach §20 SGB V.

Anbieter: GKM Institut für...

Mehr Informationen
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.