Buchempfehlung zum heutigen Weltglückstag - The World Book of Happiness

Manchmal hilft bekanntermaßen ja auch der Blick über den Tellerrand ungemein. In diesem Fall ist es der über die deutsche Kultur und Mentalität hinaus, und zwar darauf, was andere Nationen mit Glück verbinden. In Leo Bormans Buch "Glück - The World Book of Happiness", erschienen im Dumont Verlag, geben 100 Glücksforscher (das sind Fachleute aus dem recht jungen Zweig der Positiven Psychologie) aus aller Welt Ihr Wissen preis, wie Menschen und Nationen (!) zu einem zufriedenstellenden Leben und Wohlbefinden gelangen können.
Leo Bormans Anfrage an die Forscher von Australien bis zu den USA war, eine Kernbotschaft der jeweiligen bisherigen Arbeit an die Welt in maximal 1000 Worten zusammenzufassen. Und das taten sie. Wissenschaftliche Erkenntnisse in gut lesbare Botschaften verpackt sind dabei herausgekommen, jeweils mit einem konkreten Glücksschlüssel am Ende des Kapitels.
Spannend und bereichernd ist die Lektüre. So findet man zum Beispiel Botschaften wie "Staatliche Politik sollte lieber Armut und Einkommensunterschiede reduzieren als hohes Wirtschaftswachstum zu fördern" (Thailand), "Ein energisches, fröhliches, und warmherziges Temperament bietet Schutz vor den meisten seelischen Störungen" (Libanon), oder "Es ist nicht das leichte Leben, das glücklich macht, sondern es kommt auf die Haltung und den Umgang mit Schwierigkeiten an" (Island). Von den Isländern können wir uns sowieso immer wieder etwas abgucken: Das Ergebnis einer öffentliche Kampagne für bessere seelische Gesundheit waren die isländischen "Zehn Gebote der seelische Gesundheit". Und das isländische Institut für öffentliche Gesundheit schickte diese in Form eines Kühlschrankmagneten einfach mal als Weihnachtsgeschenk an jeden Haushalt. Das hat doch was!

Mein Lieblingskapitel stammt von zwei Professorinnen aus Kroatien und enthält ein Rezept mit den unerlässlichen und möglichen Zutaten für eine Glücksmahlzeit. Es ist eben nicht nur beim Kochen so, dass manche Zutaten unerlässlich zum Gelingen eines Gerichts beitragen, und andere eher für die besondere Würze verantwortlich zeichnen...

Heute mal Lesen im PAUSENRAUM? Viel Spaß! :-)

Newsletter bestellen


Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.